Wir über uns

Der Abwasser- und Straßenreinigungsbetrieb Stadt Gifhorn – ASG – wurde am 1.4.1995 gegründet. Er ist als Eigenbetrieb ein rechtlich unselbständiges Sondervermögen der Stadt Gifhorn und erfüllt die hoheitlichen Aufgaben der Abwasserbeseitigung und Straßenreinigung.

Organe des Eigenbetriebs sind der Betriebsausschuss und die Betriebsleitung. Der Betriebsausschuss besteht aus Mitgliedern des Rates der Stadt Gifhorn. Betriebsausschussvorsitzende ist Ratsfrau Meike Pollack. Zum Betriebsleiter wurde Peter Futterschneider bestellt.

Der ASG beschäftigt durchschnittlich 44 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in drei Abteilungen organisiert sind:

  • Verwaltung und Straßenreinigung
  • Kanalbau und Grundstücksentwässerung
  • Abwasserreinigung

Der ASG verfügt über ein Klärwerk, ausgebaut mit dritter Reinigungsstufe und einer Belastung von z. Zt. 65.000 Einwohnergleichwerten. Zu betreuen sind 40 Schmutzwasserpumpwerke und 32 Regenrückhaltebecken. Das Kanalnetz besteht aus 341 km Rohrnetz mit rund 10.000 Grundstücks-anschlüssen.

Der anfallende Klärschlamm wird seit 2007 an den Klärschlammverwertungsbetrieb Gifhorn (KSVG) abgegeben. Es handelt sich um einen Betrieb gewerblicher Art des ASG. Er betreibt auf dem Gelände des ASG eine Klärschlammverwertungsanlage. Diese ist in der Lage, den gesamten Gifhorner Klärschlamm so zu verarbeiten, dass die konventionelle landwirtschaftliche Nassklärschlammentsorgung in Gifhorn der Vergangenheit angehört.